Escort: Schreckliche Sachen, die Männer im Bett tun!

Meistens begegnen wir natürlich ausschließlich sensationellen Liebhabern ;). Es gibt aber auch solche, die ganz abturnende Sachen im Bett tun. Die Ladies von Sisters Escort Berlin haben sich zusammengesetzt und überlegt was das sein könnte. Hier ist also unsere Tips für Männer, wenn Sie beim Sex eine gute Figur machen möchten:

1. Das Vorspiel vergessen
Der Verzicht auf das Vorspiel ist alles andere als optimal, wenn es um’s Vergnügen geht. Natürlich ist ein Quickie sehr angenehm und leidenschaftlich, aber wenn es um den „vollständigen“ Sex geht, reicht es nicht einfach der Frau das Höschen runterzuziehen und irgendwie die Brust zu streicheln. Das Liebkosen des Körpers kann viel mehr Vergnügen bereiten als nur die Vagina-Stimulation. Denn Frauen haben sieben erogene Zonen. Sieben!

2. Die „besondere“ Gesichtsmaske
Alle wissen, dass es im Film ziemlich heiß aussieht. So ein sexy Äquivalent von Sahne auf der Torte… Aber wenn es Ihnen nicht gefällt, wenn Ihr Sperma Ihr Gesicht trifft, können Sie es sich auch vorstellen, dass es auch Frauen nicht gerade als eine tolle „Gesichtsmaske“ empfinden. Hören Sie auf in die Augen zu zielen, das ist sehr unangenehm.

maske

3. Brustmassage
Es gibt noch eine „Methode“, die weiße Flüssigkeit zu benutzen. Wenn ein Mann auf die weibliche Brust kommt und fängt hinterher an, die Brust zu massieren, als ob das Sperma ein Massageöl wäre. Muss das sein? Sperma riecht nicht wirklich angenehm, geschweige denn, dass es klebrig ist. Und dann trocknet es noch so komisch auf der Brust aus. Ein NO-GO!

4. An den Haaren ziehen
Ja, Frauen finden es extrem sexy, wenn Männer beim Sex leicht an ihren Haaren ziehen. Aber definitiv nicht, wenn die Haare sich fast von der Kopfhaut lösen. Bitte. Nicht. So. Stark.

5. „Französische“ Anweisungen
Damen wissen auch ohne Anweisungen, wie tief sie einen Penis in den Mund nehmen können. Daher agieren Sie bitte nach dem Motto „Gentleman genießt und schweigt“, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Dame sich auf Ihren Penis übergibt.

6. Doggy-Style
Doggy ist eine hervorragende Sex-Stellung und macht beiden ganz viel Spaß! Aber doch nicht die gaaaaaanze Zeeeeeeeit!

7. Wohin stecken Sie Ihre Finger rein?
Bis Sie eine konkrete mündliche Genehmigung dafür bekommen haben, wagen Sie nicht mal an die „Hintertür“ zu denken.

blog_ass

8. Kommen zu schnell
Hey, ich habe nicht mal geschafft mein Höschen auszuziehen!

9. Gegenseitiges Vergnügen
Sie sind gekommen und eingeschlafen. Schön für Sie! Die Frau bleibt aber unbefriedigt. Das Vergnügen soll auf Gegenseitigkeit beruhen. Bringen Sie es bitte zu Ende!

10. So machen, als ob …
Alle Frauen finden es toll, wenn Männer versuchen etwas Neues im Bett auszuprobieren, um einer Frau Freude zu bereiten. Und selbstverständlich sind die selbstbewussten Männer sehr sexy. Aber scheuen Sie nicht zu fragen, wenn Sie sich unsicher sind oder etwas nicht klappt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das eine Klitoris ist, bitte tun Sie sich selbst einen Gefallen und fragen Sie lieber.

11. Rumheulen
Ooooooh, bitte entschuldige! Ich kann nichts dafür, dass ich den Höhepunkt nicht erreiche! Ich verstehe, dass dein Kiefer und die Zunge dir wehtun, dein Rumgeheule bringt mich aber keinesfalls weiter. Also, Ruhe!

12. Die Socken nicht ausziehen
Jungs, zieht sie aus! Bitte! Auch wenn Sie ein Channing Tatum sind!

13. Die Augen zumachen
Eine Frau findet es mit Sicherheit schöner, wenn Sie ihren glühenden, echten Körper anschauen und nicht die Augen schließen, um sich beispielsweise Jennifer Lopez vorzustellen.

Vorspiel

14. Nach den Nipples schnappen
Ich meine, das leichte Beißen beim Vorspiel ist nicht ganz verkehrt, aber lasst doch bitte die Nipples in Ruhe! Das geht doch gar nicht!

15. Treffen „zufällig“ die falsche Öffnung
Es ist nicht ganz clever darauf zu hoffen, dass die Dame es nicht bemerken wird.

16. Schweigen
„Tauber“ Sex? Schrecklich!

17. Daddy-Spiel
„Komm zu Daddy!“ ist definitiv nicht die richtige Motivation für die Frau, um sich auszuziehen.

Viel Erfolg!

5 FAKTEN ÜBER DEN BIKINI

Sowohl Männern, als auch Frauen kommt der folgende Bergiff „Bikini“ mit Sicherheit „ein wenig“ bekannt vor. Jedoch nicht alle wissen, wie und wann das polarisierende Kleidungsstück erfunden wurde. Die Damen von Escort Berlin tragen Bikinis gerne, daher haben sie auch ein paar Fakten zu diesem Thema zusammengefasst:

1. Den ersten Bikini entwurf 1946 der französischer Automobil-Ingenieur Louis Réard.

bikini

2. Getauft hat er das Textil nach dem Bikini-Atoll im Pazifik, wo die USA im selben Jahr erstmals Nuklearwaffen testeten. Seine Begründung: Beides seien EINSCHNEIDENDE Erignisse in die Weltgeschichte 😉

3. Der weiße Zweiteiler, mit dem Ursula Andress 1962 als erstes BOND-GIRL in „007 jagt Dr.No“ aus dem Wasser stieg, kam 2001 bei einer Auktion für 63.500 Euro unter den Hammer.

Ua

4. Weitaus mehr kostet der TEUERSTE Bikini der Welt aus Diamanten und Platin: 27 Millionen Euro.

5. Im Billy-Wilder-Film „Eins, Zwei, Drei“ FOLTERN Stasi-Funktionäre einen vermeintlichen US-Spion mit dem Schlager „Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu Strand Bikini“.