10 Dinge, die du NIEMALS über seinen Penis sagen solltest!

Ein Mann und sein Penis… Es klingt klischeehaft, aber die beiden führen eine ganz besondere Beziehung, bei der Vorsicht geboten wird, sonst geht der Schuss nach hinten los. Also, liebe Damen, bitte passen Sie bei der Wortwahl auf!

Männer! Früher wurde zu Hause gemessen, wie lang der Penis in verschiedenen Zuständen ist, und beim ersten Mal war die Angst riesig, dass „er“ versagt, schlapp macht, zu schnell fertig wird oder alles zusammen. In die einmalige Beziehung zwischen einem Mann und seinem Gemächt sollten wir, Frauen, uns lieber nicht einmischen. Und uns vor allem die folgenden Kommentare verkneifen:

 

1. „Der von meinem Ex-Freund war irgendwie anders!“

Das kann natürlich sein. Aber dein Hintern sieht wahrscheinlich auch anders aus als der seiner Ex. Du möchtest das nicht wirklich wissen, oder?

2. „OMG! Der ist ja krumm! Bist du dir sicher, dass es nicht weh beim Sex tut?“

Wenn du beim Sex schreien wirst, dann bestimmt nicht von Schmerz, sondern vom Vergnügen.

3. „Ach komm, die Größe spielt keine Rolle! Wir können auch so Spaß haben!“

Das ist doch nicht dein ernst, oder? Wenn du möchtest, dass Euer Abenteuer erfolgreich für beide Seiten wird, bitte setze deine Zunge woanders ein, aber nicht beim Aussprechen dieser Worte!

4. „Der riecht komisch, hast du heute geduscht?“

Wenn das tatsächlich ein Problem sein sollte, schlag lieber vor, gemeinsam zu duschen. Diplomatie statt Stimmungskiller!

5. „Ist das normal, dass der so eine komische Farbe hat?“

Wenn der Penis nicht lila-blau angeschwollen ist (weil gerade etwas schief gegangen ist), dann ist es wohl normal. Sonst wäre es ratsam einen Arzt aufsuchen. In allen anderen Fällen: schweigen.

6. „Ist er schon drin? Ich merke gar nichts …“

Bloß nicht! Dass er nicht so gut bestückt ist, hast du wahrscheinlich schon vorher bemerkt. Insofern um sein Selbstbewusstsein nicht direkt auf Null zu reduzieren und damit Euch beiden die Nacht komplett zu ruinieren, spar dir die Frage und such dir was Neues. Das ist mit Sicherheit eine bessere Alternative!

7. „Ich dachte, ein Penis wird im erigierten Zustand länger!“

Fleischpenis vs. Blutpenis… Na, klingelt da was? Wenn nicht: googlen!

8. „Ach du meine Güte! Der ist aber niedlich!“

„Der“ ist alles andere, aber nicht niedlich. „Der“ ist ein stolzer Gemächt, männlich, strotzend, kraftvoll, fest, hart, heiß. Aber nicht niedlich. Der Mann sagt doch auch nicht zu Dir, wenn er dich nackt sieht:“Wow, du bist aber groß und kuschelig, wie ein Kissen!“ NEIN! Beide Geschlechter sollen nicht verletzend, sondern respektvoll mit einander umgehen, nur in dem Fall haben beide Spaß.

9. „Ich habe irgendwo gelesen, dass ein Penis mit dem Alter schrumpft und echt winzig wird! Meinst du, es ist wahr?“

Was soll ich dazu sagen? So belesen muss er nicht sein, um zu wissen bzw. erwähnen, dass das Alter nicht unbedingt die schönsten Metamorphosen auch mit dem weiblichen Körper macht. Daher bitte Rücksicht nehmen und Klappe halten!

10. „Darf ich an dem mal ziehen? Der sieht so lustig aus!“

Sag mal, wie alt bist du? Ein Penis ist ein Penis. Kein Spielzeug.

Unsere Damen von Sisters Escort Berlin und Escort München würden Ihnen ganz andere Fragen stellen… Möchten Sie erfahren welche? Dann rufen Sie uns jetzt an 😉 +49 171 22 00 9 33 Sisters Escort

Ménage à trois oder worauf Sie beim Dreier achten sollen?

Sex mit zwei Personen gleichzeitig – das ist eine der meist verbreiteten Sexfantasien von beiden Geschlechtern. Laut den letzten Umfragen träumen 72 Prozent der Männer und 54 Prozent der Frauen von einem heißen Dreier. Doch so verführerisch der Gedanke an einen Threesome ist, birgt die sexy Geschichte eine Menge Ecken und Kanten, die beachtet werden müssen.

Was zwei Menschen oft nicht ganz einfach finden, wird zu dritt noch komplizierter. Alle Beteiligten eines Dreiers sollten also vorher klar stellen, was sie möchten, was nicht – und das auch sagen. Sonst kann es ganz schnell zu Enttäuschung und peinlichen Situationen kommen. Was ist sonst noch wichtig, damit „ménage à trois“ zum echten Sexspaß wird? Hier ein paar Do’s und Dont’s:

Die Konstellation

Die Frage aller Fragen: Zwei Männer mit einer Frau (male-male-female, kurz MMF) oder zwei Frauen mit einem Mann (male-female-female, kurz MFF)? Umfragen bestätigen, dass Männer eher vom Dreier mit zwei Damen träumen, Frauen dagegen eher von zwei männlichen Sparringspartnern.

Suchen und finden

Wenn Sie als Mann geschäftlich sehr eingebunden sind und keine Zeit haben sich auf die Suche der willigen Frauen zu begeben, möchten aber Ihre Phantasien mit zwei Damen ausleben, sind Sie bei uns genau richtig. In unserem „Delikatessenladen“ von Sisters Escort Berlin finden Sie einige Damen, die sich nicht nur von Männern, sondern auch von Frauen angezogen fühlen, sind also BI-orientiert. Vergnügen garantiert!

Das Warm-up

Gegenseitiges Ausziehen und gemeinsames Duschen – diese Methoden eignen sich hervorragend, um das Eis zu brechen und sich näher zu kommen. Auch das ein oder andere Gläschen Champagner kann die Stimmung deutlich verbessern (aber bitte nicht übertreiben).

Safety First!

Auch hier gilt die Faustregel: Ungeschützter Sex ist auch beim Dreier ein No-Go! Insofern bitte immer Kondome bereithalten!

Spielregeln

Bitte vorher klare Spielregeln festlegen: Was geht beim Dreier und was nicht? Knutschereien, Heavy-Petting, Blowjob oder Penetration, welche Spielarten, wer mit wem usw. …

MFF

Da ein Mann ja nur ein bestes Stück hat, kann immer nur eine Sexgespielin nach der nächsten beglückt werden. Um niemanden zu vernachlässigen, kann man noch Mund und Hände benutzen.

MMF

Das Gleiche gilt für eine Frau mit zwei Männern: Während der eine Mann in ihr ist, kann der andere „französisch“ verwöhnt werden – oder darf zusehen. Schließlich geht es beim Dreier immer auch um Exhibitionismus und Voyeurismus.

 Das ‚Danach‘

Ist der Dreier-Spaß vorbei, gilt die goldene Regel: Wenn es am schönsten ist, sollte man gehen! Nebeneinander aufzuwachen gehört nicht unbedingt zu den besten Ideen. Bei Paaren erst recht nicht