Sich im eigenen Körper schlecht fühlen? Nicht in diesen Situationen!

nn

1.Wenn du eine Nummer größer benötigst und danach die Verkäuferin fragen musst. Damen, die für Escort Berlin tätig sind, haben wunderbare Figuren, aber auch sie sind nicht perfekt. Die Größe, genauso wie das Alter, ist nur eine Zahl. Man sollte es verinnerlichen und sich deswegen keine Sorgen machen. Keiner außer Dir wird das Etikett sehen. Außerdem kann man auch mit XL in dem Kleid sensationell aussehen.
2.Wenn du ein Foto von dir siehst, auf dem du nicht wirklich gut aussiehst. Im Escort Berlin werden viele Fotoshootings gemacht und dementsprechend eine Menge Bilder erstellt. Und manchmal passiert es eben, dass das Licht nicht schmeichelhaft ist oder das Foto aus einem falschen Winkel geschossen wurde. Aber das, was eine Frau als „schlecht“ bezeichnet, fällt in der Regel nur ihr auf, und keinem anderen.
3.Wenn jemand dir weismachen will, dass deine Figur einem bestimmten Körpertyp entspricht. Der Vergleich von Frauenkörpern mit Früchten ist ziemlich fragwürdig, das muss man zugeben. Aber die Damen, die angeblich wie „Äpfeln“ oder „Birnen“ geformt sind, müssen sich klar machen, dass jede von ihnen auf ihre Art sexy ist.
4.Wenn dir eine besondere Gesichtsform zugeschrieben wird. Quadratisch? Praktisch? Gut? Auch Damen von Escort Berlin können unterschiedlicher nicht sein, allerdings jedes Gesicht ist schön auf ihre Art und Weise.
5.Wenn du Liegestütze mit aufgesetzten Knien machst. Nein, das ist nicht peinlich – du bist auf dem Weg zu deinem Erfolg und gutem Shape. Liegestütze mit aufgesetzten Knien unterstützen dich dabei, fitter und stärker zu werden. Und wenn du soweit bist, machst du „richtige“ Liegestütze, die deinen Körper unwiderstehlich aussehen lassen.
6.Wenn du schon beim Treppensteigen außer Puste bist. Man sollte im Hinterkopf behalten, dass jede Art von Steigung ein intensives Workout ist. Und eben deswegen kann Treppensteigen ziemlich ermüdend sein, egal wie fit du sein magst. Es kann sein, dass deine Kondition von anderen Aktivitäten herkommt.
7.Wenn du eine Übung im Fitnessskurs ausfallen lässt. Was man machen muss, ist sich wirklich täglich versuchen zu bewegen. Aber es ist vollkommen legitim eine Übung auszulassen, wenn es Dir zu anstrengend ist. Du möchtest ja fit werden und nicht deinem Körper und Gesundheit schaden. Auf das richtige Maß kommt es an!
8.Wenn du im Fitnesskurs nicht mithalten kannst. Schau nicht auf die anderen: Wenn einer für den Marathon trainiert und der andere den Kurs seit mehreren Jahren besucht, heißt nicht, dass du unfit bist, sondern umgekehrt: Sie sind über-fit. Nicht vergleichen, sondern dein Bestes geben!
9.Wenn die Strumpfhose in der Taille einschneidet. Sogar die dünnsten Frauen, wie z.B. Models, haben minimale Röllchen auf den Hüften. Es gehört zu deinem Körper dazu und muss dich nicht beunruhigen. Sei stolz auf dich und deinen Körper, und trage mal einfach Strümpfe, um so sexy und verführerisch zu sein wie die Damen von High-Class Escort Berlin.
10.Wenn dein Bauch beim Sitzen über den Hosenbund quillt. Wenn du dich beugst, muss dein Bauch ja irgendwo hin. Das ist sehr einfach zu verstehen, also bleib bei der Logik.
11.Wenn dein Freund eine Jeansgröße kleiner trägt. Also, bitte! Das ist doch kein Wettbewerb! Männer und Frauen sind andersartig gebaut und die Kleidung hat auch dementsprechende Schnitte.
12.Wenn dir die Klamotten deiner Mama nicht passen. Keiner hat gesagt,dass du schlanker als deine Mutter sein solltest. Mach dich frei von dieser Erwartungshaltung und du wirst sehen, dass alles nicht so dramatisch ist.

Fühlen Sie sich selbstbewusst und schön wie die Damen von High-Class Escort Berlin. Die Schönheit kommt von innen.

Zwei Kilos in einer Woche abnehmen? Mit diesen Tricks garantiert!

Du wünschst dir einen Beachbody oder möchtest noch ein paar Pfunde für dieses Event nächste Woche abnehmen? Es soll natürlich möglichst schnell gehen. Du hast ein paar Optionen: Dich so zu akzeptieren und zu lieben wie du bist, aufhören zu essen oder einfach unserem unkomplizierten Plan folgen. Na dann, los geht’s!

Mit diesen einfachen Regeln kannst du bis zu zwei Kilo in einer Woche verlieren – und das ohne komische Nahrungsergänzungsmittel und SOGAR ohne Kolehydrate-Verbot. Wie? Der Plan ist so gestaltet, dass du dir aussuchen kannst, welche Ernährungstipps und Übungen für dich in Frage kommen und dir am meisten Spaß machen – so bleibst du am Ball und erreichst am Ende des Tages dein Ziel. Nimm nicht zu viel vor, sondern such dir mindestens vier Tipps (Ernährung und Fitness) und zieh das durch. Das Ergebnis wird sich sehen lassen.

„SURPRISE, SURPRISE“: Trink Wasser!

Cola, Energy-Drink oder Bier – jedes dieser Getränke enthält eine Menge Kalorien und macht dich gleichzeitig gar nicht satt. Was passiert also? Du nimmst viele Kalorien zu sich – viel mehr als du verbrauchst. Steig auf’s Wasser um! Wasser enthält keine Kalorien und fast gar kein Natrium. Natrium bringt den Körper dazu, Wasser zu behalten, insofern hast du dann Wasserablagerungen. Wasser kurbelt deinen Stoffwechsel an und hilft diese Wasserablagerungen auszuspülen. Das perfekte Fitnessgetränk!

Brot und Pasta? Weg lassen!

Produkte aus hellen Getreidesorten werden schnell verdaut und dann kriegt man wieder ziemlich schnell Hunger – also Pasta, Reis und Weißbrot bitte weglassen. Ersetze diese mit dem Vollkornprodukten und/oder Gemüse. Die Kohlenhydrate in Gemüse sind komplex und werden langsamer verdaut, somit bleibst du länger satt. Und da Gemüse meistens aus Wasser besteht, verliert man auf diese Art überschüssige Wasserablagerungen – und Gewicht.

Sport: 30 Minuten Cardio-Training am Tag

Jede Übung bzw. physische Aktivität, die deine Herzfrequenz erhöht, verbrennt Kalorien. Noch mehr Kalorien kannst du verbrennen, indem du so ein Workout wählst, bei dem du mehrere Muskeln gleichzeitig beansprucht. Zum Beispiel: Spinning, Kickboxen und Boot-Camp-Workouts.

Kaffee

Da ist wahrscheinlich die einzige Ausnahme zur Bleib-beim-Wasser-Regel: eine Tasse Kaffee vor dem Workout wirkt wahre Wunder, man hat Extrapower, strengt sich mehr an und verliert somit mehr Kalorien.

Sex

Nicht dass man dafür einen Grund bräuchte, jeden Tag/Nacht Sex zu haben, aber die Tatsache ist, dass die Cowgirl-Position (wenn du auf ihm drauf sitzt) ein wahrer Fett-Killer ist. Dadurch dass du oben bist, übernimmst du quasi den Großteil der „Arbeit“. Dabei zählt: je kräftiger die Bewegungen sind, desto mehr Kalorien verbrennst du – bis zu 144 Kalorien in 30 Minuten. Und man darf natürlich über positive Nebeneffekte beim Sex nicht vergessen ;))

36 Push-Ups und Ausfallschritte

Wenn du diese klassischen Übungen ein paar mal die Woche machst, helfen sie dabei Muskeln zu definieren und damit eine schlankere Silhouette zu schaffen. Mach drei Durchgänge à 12 Push-Ups und Ausfallschritte z.B. jeden zweiten Tag. Auch diese Übungen beanspruchen mehrere Muskelgruppen gleichzeitig, was sensationell für deinen neuen Körper ist.

Schlafe jede Nacht eine halbe Stunde länger

Egal, wie lange man schläft, ob 7 oder 8 Stunden, diese extra halbe Stunde wird dich erholter in den Tag schicken und es dir leichter machen, Heißhungerattacken zu vermeiden und das Richtige zu essen. Bitte vergiss nicht, dass ein Körper Muskeln aufbaut, während man schläft, heißt besserer Schlaf = besserer Muskelaufbau.

Verzichte auf ein Essens-Laster

Bitte verzichte auf Kalorienbomben, wie Pommes, Chips oder den täglichen Schoko-Pudding nach dem Abendessen. Du wirst es nicht mal merken, dass etwas fehlt, aber dein Körper schon! Und zwar die Extrakilos!

Eiweiß: Fisch und Fleisch

Eiweißreiche Ernährung ist unabdingbar. Ein Stück Lachs oder Hähnchenbrust zum Mittagessen gibt dir für lange ein Sättigungsgefühl und bringt enorm viel für deinen Körper.

Steh aufrecht

Wenn du aufrecht stehst, deine Schultern nach hinten drückst und deinen Bauch anspannst, wirkt du sofort sofort fitter und schlanker.

Squats und Sit-Ups

Fitness-Profis nutzen diese Technik sogar kurz vor Wettkämpfen, um ihren Körper definierter aussehen zu lassen. Drei Durchgänge à zwölf Wiederholungen machen dich fit und straffen gleichzeitig mehrere Körperzonen – Bauchmuskeln, Po und Beine.

Weg mit den Blähungen

Vor allem , wenn man sich gesund ernährt und viel Obst und/oder Gemüse isst, ist man oft aufgebläht. Daher bringt auch das beste Training nichts, wenn dein Bauch aufgebläht ist. Unser Tipp ist ein Anti-Blähungen-Mittel. Du wirst nicht nur besser aussehen, sondern auch dich besser fühlen.

Viel Erfolg!