call +49 171 220 09 33
De En

WAS MAN AM ENDE EINES SCHLECHTEN DATES SAGT

Erstes Date: Wie rede ich über meinen Job?

8 ultimative Lustkiller, die jeder kennt!

Sapiosexualität und Escort: Ist es vereinbar?

Heutzutage wird immer öfter der Begriff "Sapiosexualität" verwendet und die Fans davon werden als "sapiosexuell"  bezeichnet. Wer sind diese Menschen und wie unterscheiden sie sich von dem Rest? Eigentlich bringt dieser Begriff nichts Neues mit sich: Es ist bekannt, dass die Damenwelt nicht nur Kraft und Männlichkeit, sondern auch Intelligenz an dem männlichen Geschlecht schätzt. Und wenn Sie, liebe Dame, zumindest einmal im Leben behauptet haben, dass Sie von dem männlichen Witz fasziniert sind, können Sie sich auch zu den sapiosexuellen Menschen zählen. Sapiosexualität (aus lateinisch sapere ‚wissen' und Sexualität) wird die erotische Hingezogenheit zum Intellekt einer anderen Person bezeichnet. schlau-und-sexy Warum wird Intellekt so geschätzt? Heutzutage wird "Smartness" viel mehr geachtet und geehrt als Bizeps und Trizeps: Das verdanken wir der Entwicklung der Zivilisation. Im digitalen Zeitalter muss man nicht mehr seine Beute mit einer Axt jagen oder in den jahrelangen Krieg ziehen, aber dafür muss man jeden Tag eine Menge intellektueller Aufgaben bewältigen. Deswegen ist es auch kein Wunder, dass Intelligenz an Priorität gewinnt, AUCH in Sachen Sexualität. Nur wenige Damen sind der Meinung, dass ein teures Auto und/oder viel Geld den Penis eines Mannes "verlängern" können. Nichtsdestotrotz tendieren die Meisten Frauen zu der Meinung, dass Intelligenz viel wichtiger für einen Mann ist als die Größe seines Gemächts oder seines Portemonnaies. Außerdem sind smarte Menschen in der Regel erfolgreich und erfolgreiche Menschen wirken viel attraktiver. "Worüber kann man mit dir f..cken?" Sapiosexualität ist heutzutage nicht nur bei den Damen, sondern vor allem in der Männerwelt "in". Eine Zeitlang haben Männer hübsche und ..na ja.. sagen wir mal "nur hübsche" Frauen bevorzugt, nun sind aber diese Zeiten vorbei. Die schlauen  "grauen Mäuschen", die ihre verführerischen Augen hinter den dicken Brillen versteckt hatten, werden nun als Sex-Göttinnen eingestuft.  Meine Bekannte von Escort Berlin hat mir mal erzählt, dass sie einen sehr erfolgreichen Mann kannte, sein Name war Max. Max (ein CEO einer großen Firma) hat eine wunderschöne, junge Dame Namens Chloé gedatet. Der Sex mit Chloé war atemberaubend, jedoch hatten Max und Chloé nach dem Sex keine gemeinsamen Themen: Beispielsweise hat Chloé einmal erzählt, dass sie am liebsten mit dem Auto in die USA fahren würde. Aus Deutschland. Max hat es nicht lange ausgehalten und wollte die Trennung. Der Grund für die Trennung lautete: "Worüber kann man mit dir überhaupt f..cken?" Diese wahre Geschichte bestätigt, dass beide Geschlechter einander heutzutage viel mehr bieten müssen als nur Sex: Es geht um Scharfsinn, Klugheit und vielseitige Interessen. Bei Sisters Escort findet ein Sapiosexueller nicht nur "Was für's Auge", sondern auch "für's Hirn" ;)

Tipps von Escortdamen: Vergewalitungsspiel!

Liebe Damen, "Vergewaltigung" als Sex-Spiel bzw. als Rollenspiel ist Etwas ganz Besonderes und sehr Erregendes. Wenn man an das Spiel richtig herangeht, geben Sie Ihrem Partner das aufregende Gefühl der großen Macht über Sie und wecken seine Urinstinkte des Jägers. Deswegen haben die erfahrenen Damen von Escort Berlin ein paar Tipps für uns zusammengefasst: Do's and Don'ts beim "Vergewaltigung"-Spiel. Unser Ziel ist den Mann zu erregen und nicht seine Lust auf Sex mit Ihnen für immer zu vertreiben. 1. Er wird versuchen Sie zu küssen. Geben Sie ihm ruhig Kontra, drehen Sie das Gesicht weg, Sie können gerne seine Lippe LEICHT beißen. Aber bitte ohne zu übertreiben! Versuchen Sie bitte nicht Ihren Partner zu schlagen oder sich zu strak zu wehren. Das ist ja schließlich ein Spiel. 2. Während Sie versuchen sich zu "befreien", bewegen Sie Ihren ganzen Körper, vor allem die Hüften. Ihre Bewegungen werden den Mann heiß machen. Optimal ist es, ihn dazu zu bringen, dass er Sie auf die Couch oder Bett "wirft". Es wird Sie so anturnen seinen männlichen, starken Körper und seinen Duft so nah zu spüren. 3. Sollten Sie lange Fingernägel haben, können Sie sie gerne auf seinem Rücken ausprobieren bzw. so machen ALS OB. Bitte nicht kratzen oder stark beißen und vor allem auf keinen Fall unter der Gürtellinie schlagen, sonst vergeht ihm die Lust, und das ganz schnell, wenn nicht für immer. Sie wollen ja schließlich SPIELEN und nicht kämpfen. Gehen Sie mit Ihrem Partner vorsichtig und respektvoll um! 4. Der verbale Einsatz wäre auch an der Stelle auch ganz hilfreich: Beleidigen Sie ihn! Aber auch hier gilt: Nicht unter der Gürtellinie. 5. Wenn er versuchen wird sich zwischen Ihren Oberschnekel reinzuquetschen, lassen Sie ihn nicht sofort durch, pressen Sie sie zusammen, aber nur leicht und für kurze Zeit, damit er Sie ja doch kriegen kann ;) 6. Eine gute Idee wäre ein passendes Outfit für das Spiel im Voraus zu besorgen (z.B. ein Fischnetz-Kleid), so dass er es ohne Reue und Mühe zerreißen kann. Während er Ihnen "die Kleider vom Leib reißt", können Sie ihn leicht auf die Hände oder seine Brust klatschen und "Schanappatmung" bekommen ;) Aber vor allem bewegen Sie Ihre Hüften. 7. Wenn er am Ende des Kamfps endlich "drin" ist, geben Sie nicht sofort auf. Machen Sie noch ein bisschen weiter... Bis er seine Hände oder andere Körperteile benutzen muss, um Sie dazu zu zwingen Ihren Mund zu halten ;) 8. Ein wenig später geben Sie nach... Stönen Sie, drücken Sie sich zu ihm und fangen Sie mit dem Dirty Talk an. Es wirkt wahre Wunder. Wenn Sie die Tipps von unseren Escortdamen beachten, können Sie ihren Abend richtig scharf machen. Viel Spaß!

Ich will Sex! ... oder fehlt mir einfach die Liebe?

Eigentlich gilt es heutzutage: Wenn man ein Bedürfnis hat, soll man es befriedigen. Denn wenn man es unbefriedigt bzw. unerfüllt lässt, besteht die Gefahr, dass diese Bedürfnisse als nicht-durchlebte Emotionen eine Art Stau bilden und uns davon abhalten unser Leben in vollen Zügen zu genießen. So weit, so gut. Jedoch nicht alle Wünsche kann man als "Bedürfnisse" beschreiben und manchmal versteckt sich  hinter so einem bewussten Wunsch ein ganz anders unbewusstes Bedürfnis. Nun kann man nicht alle Bedürfnisse befriedigen und die Frage ist: Ob man es überhaupt tun soll? 6   Sex gehört jedoch zu den Hauptbedürfnissen eines Menschen, genauso wie Essen, Trinken, Liebe und Sicherheit. Also was haben wir? Wenn man sich selbst eine Möglichkeit zum Sex wegnimmt, ist man sich selbst gegenüber unfair und alles andere als human. Diese Begründung verwenden oft Männer, um eine Frau dazu zu bringen mit ihnen Sex zu haben. Uns ist es jedoch bewusst, dass der Wunsch nach Sex häufig ganz andere Bedürfnisse verkörpert, wie z.B. ein Bedürfnis nach Bestätigung, Anerkennung, Akzeptanz, Nähe etc. Oder sogar die Suche nach dem Sinn des Lebens an sich! Ab und zu hört man, dass beispielsweise Männer sexsüchtig sind, was wiederum eine gewisse Abhängigkeit darstellt. In der Regel ersetzt diese Abhängigkeit bei Männern das Bedürfnis nach der Mutterliebe. Als Konsequenz bietet ihm eine Frau, die mit ihm schläft, einen Substitut und unterstützt somit seine Abhängigkeit. Aber selbstverständlich ticken nicht nur Männer auf diese Art und Weise. Auch Frauen ersetzen andere Bedürfnisse mit Sex, auch oft nach Liebe und Akzeptanz. So hat sie als Kind nicht genug Aufmerksamkeit und Wärme bekommen, sucht sie ihr ganzes Leben nah einem Mann, der dieses Bedürfnis erfüllen kann. Aber Männer da draußen wollen ja Sex und nicht sie mit der Vaterliebe beschenken. Und dann ist es auch nur ein Substitut, meine Damen und Herren! Hören Sie auf sich selbst zu belügen: Sex ist nur Sex. Keine Frage, ein ziemlich angenehmer Prozess, aber der wurde uns für einen ganz bestimmten Zweck gegeben - Vermehrung. Deswegen differenzieren Sie bitte Ihre Bedürfnisse! Wenn Sie vor dem 500. Paar Schuhe stehen und es unbedingt kaufen wollen, fragen Sie sich, ob Sie tatsächlich diese Schuhe brauchen oder steckt ein Bedürfnis nach ihrer Selbstverwirklichung dahinter? Oder diese Heißhungerattacken, die wahrscheinlich jeder schon mal gehabt hat: Ist es tatsächlich Hunger oder ist es ein Bedürfnis nach Nähe, Liebe und Körperkontakt? Man sagt, dass Übergewicht oft kein physiologisches, sondern ein psychisches Problem ist. Das Essen kompensiert oft die psychospirituelle Störungen. Einige Leute gehen noch weiter: Wenn der üblicher Sex kein Spaß mehr macht, machen sich Menschen auf die Suche nach dem weiteren Adrenalinkick - sie nehmen bei Orgien teil, experimentieren nicht nur mit verschiedenen Sex-Arten und -Formen, sondern auch mit Alkohol und Drogen. Sei es jedem gegönnt sein Leben so zu gestalten wie er das möchte. Aber sollten Sie spüren, dass "da was nicht stimmt", wäre es vielleicht eine gute Idee einen Psychotherapeuten aufzusuchen und mit seiner Unterstützung festzustellen was einem überhaupt fehlt und wie man es korrigieren kann, um seine Lebensqualität zu erhöhen.

Begleitdame: "So komme ich jedes Mal!"

Es mag vielleicht wie ein Märchen klingen oder wie ein schlechtes bzw. unglaubwürdiges Drehbuch, aber es gibt tatsächlich Frauen, die jedes Mal beim Sex ihren Höhepunkt erreichen. Und nein, sie täuschen nichts vor. Wir von Sisters Escort Berlin haben mit einigen Begleitdamen gesprochen und gefragt, ob sie uns die kleinen Geheimnisse verraten. Was soll man tun, um wirklich jedes Mal den Nirvana-Zustand zu erreichen? 1. Escort Damen masturbieren regelmäßig Die Frauen, die sich regelmäßig selbst befriedigen, werden zu Connaisseurinnen von ihren Körpern und lernen, wo genau ihre erogenen Zonen liegen. Sie wissen Bescheid, wie stark der Druck und die Geschwindigkeit und alle anderen „Manipulationen“ mit ihrer Klitoris sein sollen, damit sie ihren Orgasmus erreichen können. Wenn die Frau genau weiß wie sie ihren Höhepunkt alleine erreicht, stehen die Chancen ziemlich gut, dass es auch klappt, wenn ein Partner dabei ist. Zum Beispiel, wenn eine Begleitdame genau weiß was sie anturnt, wird es ihr leichter fallen mit ihrem Gast (vielleicht sogar zusammen) zu kommen. 2. Escort Damen wissen über ihren G-Punkt Bescheid Die meisten Frauen erreichen ihren Orgasmus durch die Klitoris-Stimulation. Und nur wenige Frauen schaffen es allein durch die Penetration oder die Stimulation des G-Punkts. Deswegen ist auch vielen Begleitdamen bewusst, was passieren wird, wenn man diese „Punkte“ in das Spiel miteinbezieht. Wenn entweder der Partner oder die Dame selbst beispielsweise die Klitoris beim Sex stimuliert, kommt als Ergebnis ein fantastischer Orgasmus dabei raus. 3. Escort Damen lassen das Vorspiel länger dauern Das Vorspiel „spielt“ eine wichtige Rolle, wenn es darum geht den nötigen Grad der Hitze bzw. der Erregung zu erreichen, was wiederum einem zum Orgasmus verhilft. Die Regel „Schnell und kräftig“ funktioniert hier nicht. Die optimale Dauer des Vorspiels liegt bei 5-20 Minuten. Laaangsaaame und wachsende Erregung ist die beste Basis für einen Höhepunkt… Sowie leichte Küsse, das Liebkosen der Nipples und Brüste, langsame und angenehme Bewegungen Richtung Klitoris, ABER bitte vermeiden Sie das direkte Anfassen der Klitoris. Und das aus einem einzigen Grund: Die oben erwähnten „Techniken“ schaffen eine sexuelle (An)spannung und wecken somit die Sensibilität gegenüber der Stimulation. Also, um eine Frau erlösen zu können, müsste man zuerst erschaffen WOVON ;) 4. Escort Damen (be)sprechen Was gefällt einem? Was würde man gerne ausprobieren? Denken Sie daran: Wenn Ihr Partner oder Gast schüchtern ist, wird es ihm auch helfen. Also, eine Win-Win-Situation. Ein Gespräch darüber, was Sie oder ihn anmacht, wirkt entspannend einerseits und erregend anderseits. Außerdem wird er sich darauf konzentrieren was Ihnen das Vergnügen bereitet. Damit es nicht peinlich wird, kann man das Gespräch folgendermaßen anfangen: „Ich mag, wenn du … „ oder „Es macht mich sehr an, wenn du…“. 5. Sie sind nicht darauf fixiert einen Orgasmus zu bekommen Der Weg ist das Ziel, meine Lieben! Wenn Sie jedes Mal Ihren Höhenpunkt erreichen möchten, hören Sie auf darauf zu warten. Je entspannter Sie sind und je mehr Sie den Prozess an sich genießen, desto schneller Sie kommen. Maditation und regelmäßiger Sex sind die besten Methoden, um den Alltagsstress zu reduzieren, der wiederum Frauen oft davon abhält.