call +49 171 220 09 33
De En

WAS MAN AM ENDE EINES SCHLECHTEN DATES SAGT

Erstes Date: Wie rede ich über meinen Job?

8 ultimative Lustkiller, die jeder kennt!

8 Fragen im Kopf eines Mannes nach dem Sex

8. Ist es ok jetzt einzuschlafen? Ob das ein One-Night-Stand (ONS) oder eine Beziehung ist, die Frage „Darf ich jetzt schlafen?“ erscheint nach dem Sex im Kopf (fast) jedes Mannes. Sex verlangt grundsätzlich viel Kraft un Energie ab (und das beiden Partnern), jedoch da ein Mann oft den aktiveren Part übernimmt, ist es nicht überraschend, dass er erschöpft ist und ein wenig Schlaf braucht. Die meisten Frauen sind aber eingeschnappt und fragen sich wiederum, ob der Mann Interesse verloren hat oder ob Sex das Einzige wäre, was man von ihnen wollen würde. Und hier ist die Antwort: Abgesehen davon, dass Sex auch ein Workout ist, sind Männer dazu veranlagt, ein bestimmtes Hormon Namens Prolactin nach dem Höhepunkt zu produzieren. Für die Ahnungslosen: Prolactin ist ein Hormon, das im Kontext mit Befriedigung verwendet wird. Insofern ein Tipp für's nächste Mal: Nehmen Sie es nicht persönlich, wenn er einschläft. Sein Prolactin ist dafür verantwortlich ;) 7. Hat es ihr gefallen? Dieser Gedanke geht eher durch die Köpfe der Männer, die in einer festen Beziehung sind. Beim ONS ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man sich nie wieder sieht. Deswegen hat ein Mann auch nichts zu „befürchten“ bzw. seine Performance ist ihm dann eher weniger wichtig. Der Grund, weswegen Männer einen großen Wert darauf legen, ist dass diese Erkenntnis für die Ausdauer und Selbstbewusstsein eines Mannes verantwortlich ist. Was könnte für das männliche Ego schlimmer sein, als wenn eine Frau ihm sagen würde, dass der Sex „nicht gerade ein Hit“ war. Insofern wenn Sie an einem Mann wirklich interessiert sind, freuen Sie sich, sobald er nach Ihrer Meinung fragt, denn das bedeutet, Ihr Vergnügen und Sie sind ihm nicht egal. 6. Es war wahrscheinlich zu schnell für Sie! 5. Warum konnte ich so lange nicht kommen? Ein Gegensatz zum Punkt 6 sind seine Gefühle und Überlegungen diesbezüglich eher ähnlich. Vorzeitige Ejakulation ist schon ziemlich peinlich für einen Mann, aber zu lange Sex zu haben ohne zu kommen ist auch nicht angenehm, vor allem wenn man eine neue Partnerin an seiner Seite hat. Ich hatte einen Bekannten, der 45 Min. Sex haben konnte, ohne den Höhepunkt zu erreichen, während seine Freundin schon längst gekommen war. Irgendwann hatte sie „keine Lust“ mitzumachen bzw. immer auf ihn zu „warten“. Wenn man lange einen Orgasmus nicht erreichen kann, fragt man sich, wer „schuld“ ist- er oder sie. Es klingt verrückt, aber in solcher Situation denkt eine Frau, dass sie nicht attraktiv und anziehend genug für ihn ist und er denkt, dass sie das denkt! Am Ende fragen sich beide, ob sie zueinander passen und ob alles in Ordnung wäre. Die Sorge könnte durchaus berechtigt sein, denn ein verzögerter Orgasmus kann auf gesundheitliche Probleme hinweisen. 4. Und jetzt? Wo ist bloß die Magie geblieben! Ob das ein ONS oder etwas „Ernsteres“ war, fragen sich manche Männer nach dem Sex, wo die Magie bloß geblieben ist, sobald „die Mission“ erfüllt ist. Sex mit einer neuen Frau ist faszinierend, aber oft vergeht eben die Magie (d.h. er hat sie nackt gesehen und weiß, wie sie sich anfühlt). Wenn es zu schnell zum Sex kommt, verhindert es die längere und tiefere Kennenlernphase, in der man gegenseitig unterschiedliche Persönlichkeitsaspekte entdeckt und die Person vielleicht zu lieben und schätzen lernt. 3. Das war ein Fehler! Überrrraschung! Ja, genauso wie Frauen, halten auch Männer Sex manchmal für einen Fehler, auch wenn es Spaß gemacht hat, vor allem wenn er die Frau erst vor kurzem kennengelernt hat oder an ihr besonders interessiert ist. 2. Soll ich sie anrufen? Dieser Gedanke ist ziemlich weit verbreitet bei ONS. Wie der Name schon verrät: One-Night-Stands geschehen nur einmal, nichtsdestotrotz manchmal ziehen Männer es trotzdem in Erwägung, sich bei seiner Bekanntschaft dann doch zu melden. Dafür würden sie dann aber einige Tage Bedenkzeit brauchen, denn das sind meistens die Männer, die Bindungsangst haben. 1. Wann soll ich gehen? Anders als bei einem Date mit einer Begleitdame von Escort Berlin, sind Männer bei einem „normalen“ Date oft verunsichert und wissen nicht, was „danach“ zu tun ist: Soll er bleiben? Soll er gehen? Einserseits denkt er, Frauen stehen auf Kuscheln. Anderseits denken Frauen: JA, aber nicht immer. Aufhören soll man, wenn es am schönsten ist!

Männer, hört auf diese Frage nach dem Sex zu stellen!

Er war richtig sü߅ Und gleichzeitig irgendwie männlich. Was für eine sensationelle Mischung… Hab ich mir gedacht… Und irgendwann landeten wir ENDLICH im Bett. Danach hat er (müde, aber glücklich) mir die typische „postkoitale“ Frage gestellt: „Bist du gekommen?“ Hm… Mit 20j. fand ich die Frage irgendwie süß, genauso wie die Jungs, mit denen ich damals geschlafen habe. Denn früher herrschte ja die Überzeugung, dass man als Frau das Vergnügen eines Mannes priorisieren sollte bzw. dass sein Vergnügen eher im Vordergrund stand. Als er mich dann nach meinem Spaß fragte, hab ich mich gefreut, denn man hätte es ja so interpretieren können, dass mein Vergnügen ihm auch wichtig war. Mit der Zeit hab ich mittlerweile meine Perspektive auf diese Frage geändert: Liebe Männer, bitte fragen Sie eine Frau NACH DEM SEX nicht, ob sie gekommen ist. Weil wenn Sie es tun, kommunizieren Sie damit indirekt, dass ihr Spaß nur an zweiter Stelle für Sie steht. Und es gibt nichts unattraktiver als das! Lieber Gentleman, bevor Sie anfangen, sich zu verteidigen, lassen Sie mich doch ganz kurz Folgendes sagen: Ich weiß, dass Sie es ja nur gut meinen, sonst hätten Sie ja gar nicht gefragt. Das Problem ist auf die Häufigkeit der Orgasmen beim Sex bei Männern und Frauen zurückzuführen: Laut neuesten Statistiken 2017 erreichen lediglich 65% der heterosexuellen Frauen den Höhepunkt beim Sex. Die Quote der heterosexuellen Männer liegt dagegen bei 95% . Und das ist auch nachvollziehbar, denn für einen Orgasmus benötigt die meisten Frauen eine klitorale Stimulation. Was wiederum bedeutet, dass ein Mann sich ggf. richtig ins Zeug legen müsse, um seine Partnerin „zu begeistern“. Die Ironie dabei ist, dass Frauen immer daran denken, wie Sie einem Mann Vergnügen bereiten können. Vor allem die Damen von Escort Berlin, weil das zur Quintessenz ihres Jobs gehört. Angefangen von Reizwäsche (wie Agent Provocateur) über Sex-Toys bis hin zu Psychologiekenntnissen: Das alles muss eine High-Class Escort Damewissen, kennen und können. Denn am Ende des Tages fühlt es sich so verdammt gut an, einem Mann einen Orgasmus zu „schenken“… als ob man gerade eine Goldmedaille gewonnen hätte. Nun aber statt Vermuten FRAGEN WIR EINFACH: “Was magst du? Was turnt dich an?“ oder, ob es ihm gefällt, was man gerade macht. Und eine Frau fragt es nicht, weil sie es im Porno gehört hat, sondern weil sein Spaß ihr wichtig ist. Ich glaube, auch der Männerwelt ist es nicht egal, aber wenn er mich fragt, ob ich gekommen bin, kommt die Message nicht an. Was wiederum beim Empfänger dieser Nachricht ankommt ist Folgendes: „Ich weiß, du solltest beim Sex auch auf deine Kosten kommen, aber ich war zu beschäftigt mit mir selbst, um mich darum zu kümmern.“ Das ist ungefähr so, wenn Sie Ihre Mutter fragen, ob Sie mit ihren Einkaufstüten Hilfe bräuchte, NACHDEM sie (verschwitzt und außer Atem) die letzten Tüten hochgeschleppt hat. Also, reden Sie! Keine Angst! „Was könnte ich für deinen Orgasmus tun?“ Es soll nicht irgendwie verkrampft oder seltsam klingen. Sie müssen es auch nicht im Fifty-Shades-Stil veranstalten, mit Checklisten, Rechtsanwälten und unterschriebenen Verträgen. Es soll ganz natürlich und, vor allem, sexy wirken. Vielleicht macht es Ihnen so viel Spaß, dass ihr beide den gemeinsamen Höhepunkt erreicht. Viel Erfolg!