call +49 171 220 09 33
De En

7 brisante Fragen über Sex ohne Beziehung!

Die Zeiten, als Sex ausschließlich ein Teil der ganz großen Liebe war, sind längst vorbei. Und heutzutage, im 21. Jahrhundert, ist es kein Wunder, dass viele bereit sind mit denen die Nächte zu verbringen, mit denen sie eigentlich „keine Tage“ verbringen wollen. Nur Sex! Ohne Verpflichtungen, ohne Verantwortung und erst Recht ohne emotionale Bindung. Wenn Sie sich auch dazu zählen, dann sollten Sie dazu bereit sein, mit Ihrem Partner ein paar Einzelheiten zu besprechen. schlau-und-sexy 1. Soll man ihm Bescheid sagen, dass man von ihm außer Sex nichts will? Eigentlich JA. Es wäre besser ihn darüber zu informieren, dass Sie im Moment keine ernste Beziehung suchen, allerding fühlen Sie sich von ihm angezogen und hätten nichts dagegen mit ihm im Bett zu landen. 2. WO? Wenn Sie eine Frau sind, dann wäre es keine gute Idee mit einem Fremden mitzufahren, auch wenn Sie sich sicher sind, dass Sie mit ihm unbedingt schlafen möchten. Auch die Escortdamen, die Fremden „beruflich“ treffen, setzen ihre Escort Agentur IMMER in Kenntnis, ob sie noch beim Date sind oder den Gast bereits verlassen haben. Somit sorgt die Begleitagentur für die Sicherheit der Escorts. Bitte lassen Sie Ihre Freunde wissen wo Sie sind bzw. hinwollen und bitten Sie sie später zurückzurufen. Es mag im Moment übertrieben klingen, aber bei der eigenen Sicherheit gilt: Besser zu viel, als zu wenig. Wenn es um einen Mann geht, ist die Frage „Wo?“ wahrscheinlich irrelevant, obwohl… You never know… 3. Wenn Sie über Nacht nicht bleiben möchten… Man könnte eine Tasse Kaffee oder Tee nach dem Motto „Bevor ich gehe“ anbieten ;) Das würde dem Anderen den Gedanken über das Gehen auf die sanfte Art beibringen. Wenn Sie trotzdem danach gefragt werden über Nacht zu bleiben, können Sie erwähnen, dass Sie morgen früh aufstehen müssen und Zuhause ausschlafen möchten. Denn Sie „können nicht ruhig schlafen, wenn neben Ihnen so ein(e) attraktive(r) Partner(in) liegt“. 4. Wenn Sie die Person wiedersehen möchten? Aber ohne Verpflichtungen. Wenn Sie Ihre Absichten von Anfang an offen kommuniziert haben, dann würde ein Anruf genügen, um sich bei Ihrer Bekanntschaft in Erinnerung zu rufen (vorausgesetzt die Sympathie besteht beidseitig). Wenn Sie es aber verheimlicht haben, dass Sie für nichts außer Sex bereit sind, sinken die Chancen für das zweite Date. 5. „Freindship with benefits“ Sind Sie bereit für eine Beziehung ohne Verpflichtungen? Oder wie man es heutzutage nennt: „Mingle“-Dasein. „Mingle“ stellt eine Beziehungsform dar, bei der man in einer „Halbbeziehung“ ist, also man ist offiziell Single, schläft aber dabei mit einem und unternimmt mit ihm Sachen, die Paare unternehmen. Aber auch nicht weiter. Bei solcher Geschichte ist die Gefahr groß, dass einer der Partner eine emotionale Bindung aufbaut und sich verliebt, OBWOHL es von Anfang an anders abgesprochen war. Aber Gefühle lassen sich eben nicht „absprechen“… Sie sind dann auf einmal DA. Auch in der Escortbranche passieren solche Liebesgeschichten: Beispielsweise bucht ein Gast eine Dame von Escort Berlin regelmäßig und verliebt sich dann in sie. Darum fragen Sie sich vorher, ob Sie Sex und Liebe bzw. Beziehung von einander wirklich trennen können. 6. Soll ich dem Partner sagen, dass er nicht der „Einzige“ ist? Ja, das sollten Sie tun! Die Einzelheiten über die Länge, Größe oder was auch immer können Sie Ihrem Partner gerne ersparen, aber man sollte auf jeden Fall darüber informieren, damit Sie im Nachhinein nicht als „Betrügerin“ dastehen oder als diejenige, die den Partner einfach ausgenutzt hat. 7. „Lass uns Freunde bleiben!“ Nach einer ernsten Beziehung ist es nicht einfach. Aber wenn ihr nur Liebhaber wart, ist dieser Spruch angemessen. Laut Statistik: Zwischen zwei Ex-Liebhabern kann eine wunderbare Freundschaft „danach“ entstehen. Allerdings wenn einer von den Beiden auf die Fortsetzung der Beziehung hofft, dann besser nicht. In der Regel geht der Schuss nach hinten los.