call +49 171 220 09 33
De En

8 Sex-Mythen, die Sie nicht mehr glauben sollten!

Mythos: Die Schuhgröße eines Mannes verrät vieles Die Wahrheit: Meine Damen und Herren, es tut mir unendlich leid, aber das entspricht nicht der Wahrheit. Studien haben gezeigt, dass es keine Korrelation zwischen Penisgröße und Schuhgröße besteht. Dasselbe gilt für die Ohrengröße und Handgröße und ziemlich jeden anderen Teil seines Körpers. Mythos: Größer ist besser Die Wahrheit: Ein Zusammenhang zwischen Penisgröße und Befriedigung gehört zu den größten Mythen überhaupt. Ob eine Dame befriedigt wird oder ob Sex mit einem Mann ihr gefällt, hängt von vielen Faktoren ab und nicht von seiner Penisgröße, z.B. von den persönlichen Präferenzen und Kompatibilität. Mythos: Eine Frau kann nicht schwanger werden, wenn sie bereits schwanger ist Die Wahrheit: Na ja, an der Stelle wird's ein bisschen unheimlich. Superfötation ist ein äußerst seltenes (fast unmögliches) Phänomen, das dann vorkommt, wenn die Ovulation einer schwangeren Frau fortgesetzt wird und die zweite Eizelle befruchtet wird. Aber jetzt ernst: Das passiert nun wirklich sehr selten. Es wurden nur zehn Fälle von Superfötation registriert. Puh. Mythos: Männer denken an Sex alle sieben Sekunden Die Wahrheit: Ein Glück für jeden, dass dieser Mythos nicht stimmt. Wenn Männer so oft an Sex denken würden, wäre das ca. 8000mal pro Tag. Laut The Kinsey Institute, behaupten 54 Prozent der Männer, ein paar Mal am Tag an Sex gedacht zu haben, und ca. 43 Prozent der Männer gaben an, daran lediglich ein paar Mal die Woche gedacht zu haben. Mythos: Natürlich bedingt stehen Frauen nicht auf Sex Die Wahrheit: Obwohl Frauen nicht so oft ihre Gedanken an Sex verlieren, wie Männer, heißt es noch lange nicht, dass sie weniger Sex wollen. Laut den letzten Umfragen, haben rund 53 Prozent von Frauen nicht so viel Sex, wie sie gern hätten. Mythos: Essen als Aphrodisiakum Die Wahrheit: Ob Austern, Schokolade oder ein scharfes Essen: Für einige ist das ein Gaumenschmaus, aber der Begriff "Aphrodisiakum" auf's Essen bezogen stimmt nicht. Denn beispielweise Austern bestehen aus Wasser, Protein, Fett und Kohlehydraten und diese Elemente haben und können auch keine chemische Wirkung auf den sexuellen Drang produzieren. Der Placebo-Effekt könnte durch die sexuelle Natur des Essens eintreten, aber das Essen an sich bringt Ihre sexuelle Lust nicht auf Hochtouren. Mythos: Sex ist ein tolles Workout Die Wahrheit: Sicher verbrennen Sie ein paar Kalorien, aber Sie können damit niemals ein vollständiges Training in einem Fitnessstudio ersetzen. Beim Sex werden ca. 80-150 Kalorien für 30 Min. verbrannt, und das NUR wenn Sie sich richtig auspowern und zwar über die gesamte Zeit. Viel Spaß! Mythos: Sex ist besser, wenn man jung ist Die Wahrheit: Nicht unbedingt! Wenn man 20 j. alt ist, ist man vielleicht fitter, aber das bedeutet noch lange nicht, dass die Qualität von Sex besser ist. Tatsächlich berichten viele Männer und Frauen, dass sie ganz tolle sexuelle Erfahrungen auch im höheren Alter machen. Weiter so! Qualität statt Quantität - wie bei Sisters Escort Berlin ;)