call +49 171 220 09 33
De En

GUTE LAUNE IM HERBST LEICHT GEMACHT!

Traurig ist es immer, wenn der Sommer Adieu sagt. Dei Tage werden kürzer, es wird früher dunkel, Regen und Sturm halten Einzug, die Temperaturen sinken – auch mit der Stimmung passiert oft dasselbe. Gegen die äußere Kälte hilft eine warme Jacke und eine Mütze, aber was macht man, um Sonne in de Seele zu bringen? Hier finden Sie ein paar Anregungen, um die gute Laune zu behalten. n 1. Frische Luft tanken! Psychologen sind sich einig, dass Winterfrust ist eine biologische Reaktion ist, die meistens durch Lichtmangel hervorgerufen wird. Daher wird es empfohlen, möglichst viel Licht einzufangen. Auch wenn das Wetter trübe ist, sollte man eine halbe stunde draußen verbringen Ein Spaziergang im Wald oder Park wird bestimmt jedem gut tun. 2. Mehr Licht. Sollten Sie es trotzdem zu dunkel finden, können Sie es mit einer Lichttherapie versuchen. Man setzt sich dabei jeden Tag vor eine Vollspektrumlampe und das eine oder zwei Wochen. Diese Lampe hat viel stärkeres Licht als eine normale Lampe. Bei Fachärzten oder Spezialambulanzen findet man diese Therapie. 3. Vollkornprodukte essen. Vollkornprodukte wie z.B. Brot, Haferflocken enthalten Tryptophan, einen Vorläufer des Glu?ckshormons Serotonin. Außerdem vertreibt Vollkorn Mu?digkeit, insofern wirkt es zum Fru?hstu?ck am besten. Auch Gerichte mit Hirse eignen sich hervorragend als Stimmungsaufheller. Hirse gilt dank ihrer Vitalstoffe als "fröhliches Getreide". 4. Setzen Sie aufs Wunder-Vitamin. Vitamin D wird vom Körper dringend gebraucht und wird nur dann produziert, wenn die Sonne scheint. Aber nicht viele wissen, dass man es teilweise mit der Nahrung aufnehmen kann, etwa durch Weißen Thunfisch, Makrele, Eier oder Pilze. Man sagt, 100 Gramm Pilze ersetzen einen Tag Sonnenschein. Sollte Fisch nicht zu Ihren Lieblingsgerichten gehören, versuchen Sie es mit Fischöl-Kapseln. Die finden Sie in einer Apotheke oder Drogeriemarkt. 5. Fahrrad fahren! Beim Fahrradfahren verbindet man die Aufnahme von natu?rlichem Licht mit Sport. Beides sagt dem Körper: Wir schlafen nicht ein, auch wenn es Herbst ist. Insofern ist Sport in der Früh keine schlechte Idee. 6. Mut zu Farbe! Grau und Schwarz sind schöne Farben, aber wenn Sie ein bisschen Stimmung in den Herbst und/oder Winter reinbringen möchten, sind leuchtende Farben eine richtige Wahl. Sie beleben den grauen Alltag und verbessern die Laune. Wer das zu gewagt findet, kann es zumindest mit farbenfrohen Accessoires versuchen. Nur Mut, es wirkt! 7. Du?fte ins Haus holen. Der Sommer bedeutet nicht nur Sonne und Wärme, der wird auch mit vielen Düften assoziiert, sei es Jasmin und Blumenwiese. Aromakerzen oder -lampen helfen Ihnen dabei, die Sommerdüfte zu Hause aufleben zu lassen. Man fühlt sich wie im letzten Urlaub. Denn nichts ruft schöne Erinnerungen so gut ins Gedächtnis zuru?ck wie Du?fte. 8. Erkältungen vorbeugen. Nährstoffreiches Essen (Kohlrabi, Kürbis, Blumenkohl) und viel Flu?ssigkeit stärken das Immunsystem und die Abwehrkraft. Auch Naturheilmittel helfen: passende Nahrungsergänzungsmittel schützt vor virusbedingten Atemwegsinfekten und verkürzt Krankheitsverläufe. 9. Nähe wirkt Wunder. Hautkontakt löst nicht nur bei Babys ein Gefu?hl der Geborgenheit aus, auch bei Erwachsenen erhöhen Beru?hrungen und Umarmungen die Konzentration der "Wohlfu?hlhormone" im Körper. Darum kuscheln Sie öfter mit dem Partner, umarmen Sie Freunde, streicheln Sie Ihr Haustier – schenken Sie Liebe. Kuscheln, umarmen und küssen gibt es vor allem bei den Damen von Sisters Escort Berlin. 10. Musik hören. Schöne Klänge sind Balsam für die Seele. Vom Ohr gehen sie ins Gehirn, um dort die Bereiche zu aktivieren, die für das Glücksgefühl zuständig sind. Hören Sie so oft Ihre Lieblingsmusik wie es geht und alles wird gut.