call +49 171 220 09 33
De En

Sapiosexualität und Escort: Ist es vereinbar?

Heutzutage wird immer öfter der Begriff "Sapiosexualität" verwendet und die Fans davon werden als "sapiosexuell"  bezeichnet. Wer sind diese Menschen und wie unterscheiden sie sich von dem Rest? Eigentlich bringt dieser Begriff nichts Neues mit sich: Es ist bekannt, dass die Damenwelt nicht nur Kraft und Männlichkeit, sondern auch Intelligenz an dem männlichen Geschlecht schätzt. Und wenn Sie, liebe Dame, zumindest einmal im Leben behauptet haben, dass Sie von dem männlichen Witz fasziniert sind, können Sie sich auch zu den sapiosexuellen Menschen zählen. Sapiosexualität (aus lateinisch sapere ‚wissen' und Sexualität) wird die erotische Hingezogenheit zum Intellekt einer anderen Person bezeichnet. schlau-und-sexy Warum wird Intellekt so geschätzt? Heutzutage wird "Smartness" viel mehr geachtet und geehrt als Bizeps und Trizeps: Das verdanken wir der Entwicklung der Zivilisation. Im digitalen Zeitalter muss man nicht mehr seine Beute mit einer Axt jagen oder in den jahrelangen Krieg ziehen, aber dafür muss man jeden Tag eine Menge intellektueller Aufgaben bewältigen. Deswegen ist es auch kein Wunder, dass Intelligenz an Priorität gewinnt, AUCH in Sachen Sexualität. Nur wenige Damen sind der Meinung, dass ein teures Auto und/oder viel Geld den Penis eines Mannes "verlängern" können. Nichtsdestotrotz tendieren die Meisten Frauen zu der Meinung, dass Intelligenz viel wichtiger für einen Mann ist als die Größe seines Gemächts oder seines Portemonnaies. Außerdem sind smarte Menschen in der Regel erfolgreich und erfolgreiche Menschen wirken viel attraktiver. "Worüber kann man mit dir f..cken?" Sapiosexualität ist heutzutage nicht nur bei den Damen, sondern vor allem in der Männerwelt "in". Eine Zeitlang haben Männer hübsche und ..na ja.. sagen wir mal "nur hübsche" Frauen bevorzugt, nun sind aber diese Zeiten vorbei. Die schlauen  "grauen Mäuschen", die ihre verführerischen Augen hinter den dicken Brillen versteckt hatten, werden nun als Sex-Göttinnen eingestuft.  Meine Bekannte von Escort Berlin hat mir mal erzählt, dass sie einen sehr erfolgreichen Mann kannte, sein Name war Max. Max (ein CEO einer großen Firma) hat eine wunderschöne, junge Dame Namens Chloé gedatet. Der Sex mit Chloé war atemberaubend, jedoch hatten Max und Chloé nach dem Sex keine gemeinsamen Themen: Beispielsweise hat Chloé einmal erzählt, dass sie am liebsten mit dem Auto in die USA fahren würde. Aus Deutschland. Max hat es nicht lange ausgehalten und wollte die Trennung. Der Grund für die Trennung lautete: "Worüber kann man mit dir überhaupt f..cken?" Diese wahre Geschichte bestätigt, dass beide Geschlechter einander heutzutage viel mehr bieten müssen als nur Sex: Es geht um Scharfsinn, Klugheit und vielseitige Interessen. Bei Sisters Escort findet ein Sapiosexueller nicht nur "Was für's Auge", sondern auch "für's Hirn" ;)