Schlagwort-Archiv: Sex

6 Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie Analsex ausprobieren

Wenn Sie Analsex ausprobieren möchten, das Erste, was Sie machen müssen, ist mit Ihrer Partnerin darüber zu reden. Und, wie bei jedem wichtigen Gespräch, gibt es eine richtige und falsche Weise, es zu tun. Sollten Sie mit der Tür ins Haus fallen und mit dem Thema in einem unpassenden Moment beginnen, könnte Sie damit Ihre Partnerin beunruhigen und ihr zu denken geben, dass Sie mit Eurem aktuellen Liebesleben unbefriedigt sind.
Warten Sie stattdessen ab, bis die Zeit reif ist bzw. den Moment, wenn ihr beide entspannt seid, zum Beispiel nach dem Abendessen oder nach dem großartigen Sex.
Betonen Sie gleich am Anfang des Gesprächs, dass Sie absolut zufrieden mit dem Liebesleben sind. Wenn Ihre Partnerin Interesse am AV zeigt, versichern Sie ihr, dass Sie alle Bedenken ausräumen möchten. Wichtig für beide Parteien ist, die neue Erfahrung zu genießen.

Kein Alkohol

Es kann sein, dass (bevor es losgeht) Sie Lust auf ein oder zwei Gläser Wein haben, um eben in Stimmung zu kommen. Man kann es durchaus verstehen, allerdings wäre es besser und empfehlenswert, die Sache komplett nüchtern einzugehen. Sie brauchen einen klaren Kopf, um die emotionalen und physischen Aspekte Ihrer Partnerin im Auge zu behalten. Hören Sie sofort auf, wenn sie das möchte und achten Sie darauf, dass auch sie dabei Spaß hat. Denn je mehr Vergnügen und Aufmerksamkeit erfährt sie bei diesem ersten Mal, desto öfter wird sie Sie darum bitten 😉

Baden! Baden!

Nehmen Sie ein gemeinsames Bad. Lassen Sie sich dabei Zeit, sich gegenseitig einzuseifen. Sexperten raten Männern dazu, sich extra Zeit für die unteren Körperpartien der Partnerin zu nehmen. Das ist ein großartiges und höchst erregendes Vorspiel, bei dem beide Partner sich auf den Analverkehr einstellen können. Und da man sich gegenseitig gewaschen hat, fühlt man sich viel wohler im eigenen Körper.

Erlaubnis für’s „Boarding“

Auch wenn man sich darauf geeinigt hat, dass man Analsex ausprobieren möchte, bitte gehen Sie nicht davon aus, dass es unbedingt beim nächsten Sex passieren MUSS. Deswegen bitte sicherstellen, dass das Timing passt und Ihre Partnerin nichts dagegen hat.

Gleitmittel

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass viele AV-„Neulinge“ kein Gleitmittel benutzen. Kein Wunder, dass es weh tut! Um für den „reibungslosen“ Ablauf zu sorgen, benutzen Sie solche Gleitmittel, die Wasser oder Silikon als Hauptinhaltsstoff haben. Das wird bei Ihnen und Ihrer Partnerin den Schmerz lindern bzw. nur für den angenehmen Schmerz sorgen 😉


Rom wurde nicht an einem Tag erbaut
– kennen Sie das Sprichwort? Ähnliches kann man auch über Analsex behaupten. Ein erweitertes Vorspiel bildet eine Basis für das intensive sexuelle Vergnügen bzw. für den „gelungenen“ Sex. Und AV ist da keine Ausnahme: Lassen Sie sich Zeit beim Vorspiel und achten Sie darauf, dass sie auch auf ihre Kosten kommt.

Am Anfang penetrieren Sie sie nur mit einem Finger (und noch mal: Sparen Sie nicht am Gleitmittel). Sobald sie Ihnen grünes Licht gegeben hat, setzen Sie mit zwei Fingern fort, gefolgt von einem kleinen dafür passenden Sex Toy. Das wird Ihrer Partnerin helfen, sich an neue Empfindungen zu gewöhnen und sie dabei auf den „Hauptakt“ vorzubereiten. Wenn Sie genug Geduld und Lust an der Vorfreude haben, können Sie die angenehme Vorbereitung sogar auf mehrere Nächte verteilen. Somit stellt man sich darauf ideal ein. Sollten Sie keine Partnerin haben, fragen Sie bei uns nach: Sisters Escort Berlin kennt genug Damen, die den intensiven Analsex sehr genießen, mitmachen und Ihnen vielleicht auch etwas beibringen können 😉

8 Fragen im Kopf eines Mannes nach dem Sex

8. Ist es ok jetzt einzuschlafen?

Ob das ein One-Night-Stand (ONS) oder eine Beziehung ist, die Frage „Darf ich jetzt schlafen?“ erscheint nach dem Sex im Kopf (fast) jedes Mannes. Sex verlangt grundsätzlich viel Kraft un Energie ab (und das beiden Partnern), jedoch da ein Mann oft den aktiveren Part übernimmt, ist es nicht überraschend, dass er erschöpft ist und ein wenig Schlaf braucht. Die meisten Frauen sind aber eingeschnappt und fragen sich wiederum, ob der Mann Interesse verloren hat oder ob Sex das Einzige wäre, was man von ihnen wollen würde.
Und hier ist die Antwort: Abgesehen davon, dass Sex auch ein Workout ist, sind Männer dazu veranlagt, ein bestimmtes Hormon Namens Prolactin nach dem Höhepunkt zu produzieren. Für die Ahnungslosen: Prolactin ist ein Hormon, das im Kontext mit Befriedigung verwendet wird. Insofern ein Tipp für’s nächste Mal: Nehmen Sie es nicht persönlich, wenn er einschläft. Sein Prolactin ist dafür verantwortlich 😉

7. Hat es ihr gefallen?

Dieser Gedanke geht eher durch die Köpfe der Männer, die in einer festen Beziehung sind. Beim ONS ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man sich nie wieder sieht. Deswegen hat ein Mann auch nichts zu „befürchten“ bzw. seine Performance ist ihm dann eher weniger wichtig. Der Grund, weswegen Männer einen großen Wert darauf legen, ist dass diese Erkenntnis für die Ausdauer und Selbstbewusstsein eines Mannes verantwortlich ist. Was könnte für das männliche Ego schlimmer sein, als wenn eine Frau ihm sagen würde, dass der Sex „nicht gerade ein Hit“ war. Insofern wenn Sie an einem Mann wirklich interessiert sind, freuen Sie sich, sobald er nach Ihrer Meinung fragt, denn das bedeutet, Ihr Vergnügen und Sie sind ihm nicht egal.

6. Es war wahrscheinlich zu schnell für Sie!

5. Warum konnte ich so lange nicht kommen?

Ein Gegensatz zum Punkt 6 sind seine Gefühle und Überlegungen diesbezüglich eher ähnlich. Vorzeitige Ejakulation ist schon ziemlich peinlich für einen Mann, aber zu lange Sex zu haben ohne zu kommen ist auch nicht angenehm, vor allem wenn man eine neue Partnerin an seiner Seite hat. Ich hatte einen Bekannten, der 45 Min. Sex haben konnte, ohne den Höhepunkt zu erreichen, während seine Freundin schon längst gekommen war. Irgendwann hatte sie „keine Lust“ mitzumachen bzw. immer auf ihn zu „warten“. Wenn man lange einen Orgasmus nicht erreichen kann, fragt man sich, wer „schuld“ ist- er oder sie. Es klingt verrückt, aber in solcher Situation denkt eine Frau, dass sie nicht attraktiv und anziehend genug für ihn ist und er denkt, dass sie das denkt! Am Ende fragen sich beide, ob sie zueinander passen und ob alles in Ordnung wäre. Die Sorge könnte durchaus berechtigt sein, denn ein verzögerter Orgasmus kann auf gesundheitliche Probleme hinweisen.

4. Und jetzt? Wo ist bloß die Magie geblieben!

Ob das ein ONS oder etwas „Ernsteres“ war, fragen sich manche Männer nach dem Sex, wo die Magie bloß geblieben ist, sobald „die Mission“ erfüllt ist. Sex mit einer neuen Frau ist faszinierend, aber oft vergeht eben die Magie (d.h. er hat sie nackt gesehen und weiß, wie sie sich anfühlt). Wenn es zu schnell zum Sex kommt, verhindert es die längere und tiefere Kennenlernphase, in der man gegenseitig unterschiedliche Persönlichkeitsaspekte entdeckt und die Person vielleicht zu lieben und schätzen lernt.

3. Das war ein Fehler!

Überrrraschung! Ja, genauso wie Frauen, halten auch Männer Sex manchmal für einen Fehler, auch wenn es Spaß gemacht hat, vor allem wenn er die Frau erst vor kurzem kennengelernt hat oder an ihr besonders interessiert ist.

2. Soll ich sie anrufen?

Dieser Gedanke ist ziemlich weit verbreitet bei ONS. Wie der Name schon verrät: One-Night-Stands geschehen nur einmal, nichtsdestotrotz manchmal ziehen Männer es trotzdem in Erwägung, sich bei seiner Bekanntschaft dann doch zu melden. Dafür würden sie dann aber einige Tage Bedenkzeit brauchen, denn das sind meistens die Männer, die Bindungsangst haben.

1. Wann soll ich gehen?

Anders als bei einem Date mit einer Begleitdame von Escort Berlin, sind Männer bei einem „normalen“ Date oft verunsichert und wissen nicht, was „danach“ zu tun ist: Soll er bleiben? Soll er gehen? Einserseits denkt er, Frauen stehen auf Kuscheln. Anderseits denken Frauen: JA, aber nicht immer. Aufhören soll man, wenn es am schönsten ist!

Worüber reden Männer wirklich?

Autos
Was war da noch mit Jungs und Autos? Von klein auf scheinen sie von Rädern und Geschwindigkeit auf eine ganz magische Art angezogen zu sein. Jung oder alt, fast jeder Mann ist von Autos fasziniert und spricht darüber öfters mit seinen Freunden. In einer Männerrunde wird’s oft über die neusten Automodelle diskutiert und Meinungen ausgetauscht. Geschwindigkeit ist eine Passion.

Sport
Kein Thema ist aufregender als Sport. Ob sie sich ein Fußballspiel oder Formel 1 anschauen: Gute Sportereignisse lassen Männerherzen höher schlagen. Stundenlang wird über den Ausgang der letzten Spiele, Lieblingsmannschaften und die Saisonergebnisse diskutiert.

Frauen
Frauen bekommen komischerweise einen schlechten Ruf, wenn sie zu viel über Männer reden. Dabei sind wir nicht mal annähernd so schlecht wie Jungs! Männer gelten als echte Tratschtanten, wenn es um die Frauenwelt geht. Wenn eine Gruppe von Männern zusammenkommt, sollte man sich sicher sein, dass es zum Thema „Frau“ definitiv kommen wird. Vom weiblichen Körper bis zum Charakter – alles wird rangenommen. Als Gesprächsthema! ;):)

Schmutzige Witze
Ok, man müsste es einfach gestehen: In einer Männerrunde hört man schon den einen oder anderen schmutzigen Witz. Es scheint, als ob sie versuchen würden, den ganzen verrückten Humor in kürzester Zeit zu verbrauchen… Solange sie zusammen sind. Na gut, zumindest bleiben uns die Peinlichkeiten erspart, weil die Witze niemals in der Famielienrunde erzählt werden, oder?

„Tage des Ruhms“
Haben Sie schon mal gehört, wie Männer sich über ihre „besten“ Jahre unterhalten? Diese kleinen Momente der Erinnerung sind unter Männern besonders üblich, wenn sie zusammenkommen. Sie blicken gerne zurück und durchleben ihre Erinnerungen aus der Schulzeit oder von großen Partys/ Siegen bei den schönsten Frauen/ urkomischen Streichen… Was auch immer!

Körperfunktionen
Es ist ziemlich speziell, aber Männer sind große Fans, wenn es darum geht, die eigenen Körperfunktionen zu besprechen. Jede Chance darauf wird gnadenlos ergriffen und detailreich besprochen. Tja… Wenn es sein muss 😉

Sex
Ob jung oder alt, alle Männer sprechen gerne über Sex. Selbst wenn Ihr Mann/ Freund /Bekannter das verneint, seien Sie sich sicher: Zumindest im vertrauten Freundeskreis spricht man über Sex. Was diese „Abteilung“ betrifft, gehört das zur männlichen Natur, sich mit den anderen Männern zu vergleichen. Soweit unsere Theorie 😉

Liebe Gentlemen! Sprechen sie nicht nur darüber… TUN SIE DAS! Und zwar mit den wunderbaren Damen von Sisters Escort Berlin.

Warum Männer ständig an Sex denken

Bitte machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Mann/Partner ständig an Sex denkt. Und erst recht sollten Sie ihn nicht als „sexsüchtig“ bezeichnen, nur weil er permanent andere Frauen anschaut und ständig an Sex mit ihnen denkt. Dabei behauptet er ja schon seit Jahren: „Das heißt ja nicht, dass ich dich nicht liebe. Das hat mit Liebe nichts zu tun!“ Klingt unlogisch, ist aber so. Und “here is why“.

Male Brain

Eine bekannte Psychiaterin und Autorin Louann Brizendine verrät in ihrem Buch „The Male Brain“ das Geheimnis: Männer schauen sich andere Frauen an nicht nicht mit dem Ziel fremdzugehen, sondern weil das eine naturbedingte Veranlagung eines männlichen Gehirns ist, erotische Gedanken zu haben.

Die gesellschaftlichen Normen und Bildung bringen uns auf die Idee, dass ein Mann mit einer Frau Sex nur dann haben möchte, wenn er mit ihr irgendeine Art von Beziehung eingehen möchte. Obwoooohl… In Zeiten von Tinder ist es eher eine Wunschvorstellung 😉 Auch die Damen von Escort Berlin können es sicher bestätigen, dass Männer Sex aus rein anatomischen Gründen wollen und dass Hormone dabei eine sehr wichtige Rolle spielen.

Die sexuellen Impulse entstehen im Hypothalamus. Das ist ein Bereich des männlichen Gehirns, der doppelt so groß ist im Vergleich zu dem einer Frau.
Wie Sie sehen, die logische Erklärung liegt also auf der Hand: Hypothalamus kann also doppelt so viel dementsprechender Hormone ausschütteln, deswegen denken Männer ständig an „das Eine“. Nichtsdestotrotz bleibt es oft nicht nur bei den Fantasien, sondern viele demonstrieren ja auch eine „Bereitschaft“, um dieser angenehmen „Beschäftigung“ nachzugehen. MÄNNER TICKEN EINFACH SO. Und das zu großer Freude von unseren Begleitdamen und Sisters Escortagentur Berlin.

Ich will Sex! … oder fehlt mir einfach die Liebe?

Eigentlich gilt es heutzutage: Wenn man ein Bedürfnis hat, soll man es befriedigen. Denn wenn man es unbefriedigt bzw. unerfüllt lässt, besteht die Gefahr, dass diese Bedürfnisse als nicht-durchlebte Emotionen eine Art Stau bilden und uns davon abhalten unser Leben in vollen Zügen zu genießen. So weit, so gut. Jedoch nicht alle Wünsche kann man als „Bedürfnisse“ beschreiben und manchmal versteckt sich  hinter so einem bewussten Wunsch ein ganz anders unbewusstes Bedürfnis. Nun kann man nicht alle Bedürfnisse befriedigen und die Frage ist: Ob man es überhaupt tun soll?

6
 
Sex gehört jedoch zu den Hauptbedürfnissen eines Menschen, genauso wie Essen, Trinken, Liebe und Sicherheit. Also was haben wir? Wenn man sich selbst eine Möglichkeit zum Sex wegnimmt, ist man sich selbst gegenüber unfair und alles andere als human. Diese Begründung verwenden oft Männer, um eine Frau dazu zu bringen mit ihnen Sex zu haben. Uns ist es jedoch bewusst, dass der Wunsch nach Sex häufig ganz andere Bedürfnisse verkörpert, wie z.B. ein Bedürfnis nach Bestätigung, Anerkennung, Akzeptanz, Nähe etc. Oder sogar die Suche nach dem Sinn des Lebens an sich! Ab und zu hört man, dass beispielsweise Männer sexsüchtig sind, was wiederum eine gewisse Abhängigkeit darstellt. In der Regel ersetzt diese Abhängigkeit bei Männern das Bedürfnis nach der Mutterliebe. Als Konsequenz bietet ihm eine Frau, die mit ihm schläft, einen Substitut und unterstützt somit seine Abhängigkeit.

Aber selbstverständlich ticken nicht nur Männer auf diese Art und Weise. Auch Frauen ersetzen andere Bedürfnisse mit Sex, auch oft nach Liebe und Akzeptanz. So hat sie als Kind nicht genug Aufmerksamkeit und Wärme bekommen, sucht sie ihr ganzes Leben nah einem Mann, der dieses Bedürfnis erfüllen kann. Aber Männer da draußen wollen ja Sex und nicht sie mit der Vaterliebe beschenken. Und dann ist es auch nur ein Substitut, meine Damen und Herren! Hören Sie auf sich selbst zu belügen: Sex ist nur Sex. Keine Frage, ein ziemlich angenehmer Prozess, aber der wurde uns für einen ganz bestimmten Zweck gegeben – Vermehrung.

Deswegen differenzieren Sie bitte Ihre Bedürfnisse! Wenn Sie vor dem 500. Paar Schuhe stehen und es unbedingt kaufen wollen, fragen Sie sich, ob Sie tatsächlich diese Schuhe brauchen oder steckt ein Bedürfnis nach ihrer Selbstverwirklichung dahinter? Oder diese Heißhungerattacken, die wahrscheinlich jeder schon mal gehabt hat: Ist es tatsächlich Hunger oder ist es ein Bedürfnis nach Nähe, Liebe und Körperkontakt? Man sagt, dass Übergewicht oft kein physiologisches, sondern ein psychisches Problem ist. Das Essen kompensiert oft die psychospirituelle Störungen.
Einige Leute gehen noch weiter: Wenn der üblicher Sex kein Spaß mehr macht, machen sich Menschen auf die Suche nach dem weiteren Adrenalinkick – sie nehmen bei Orgien teil, experimentieren nicht nur mit verschiedenen Sex-Arten und -Formen, sondern auch mit Alkohol und Drogen. Sei es jedem gegönnt sein Leben so zu gestalten wie er das möchte. Aber sollten Sie spüren, dass „da was nicht stimmt“, wäre es vielleicht eine gute Idee einen Psychotherapeuten aufzusuchen und mit seiner Unterstützung festzustellen was einem überhaupt fehlt und wie man es korrigieren kann, um seine Lebensqualität zu erhöhen.

Escortmodel: IST SEX SEXY?

Es wird langsam Zeit, um eine essentielle Frage zu klären: Ist Sex sexy? Wir von Sisters Escort Berlin haben drauf eine eindeutige Antwort: JEIN! Der gute Sex ist sexy. Der schlechte Sex ist nicht sexy. Auf den ersten Blick scheinen diese Behauptungen ziemlich logisch. Aber so ist es nicht. Es scheint nur so, denn diese zwei polarunterschiedlichen Meinungen ziemlich aktiv thematisiert werden, sowohl in den sozialen Netzwerken, als auch in den zahlreichen Magazinen. Dabei vergisst man was Sex eigentlich ist und wie der überhaupt GESHIEHT. Lassen Sie uns doch hier und jetzt alle „Hochglanz-Vorurteile“ auseinander nehmen und die Sache klären.

Bild 1: „21 abturnende Dinge beim Sex“ (weil Liebe nicht alles ist, was man für ein Orgasmus benötigt). Nur wenn Sie Glück hatten.
Wenn nicht, würden Sie mir wahrscheinlich ziemlich schnell eine Liste aus 21 Punkten erstellen, die alles andere als sexy ist. Die Sache ist nur die, dass wenn das alles zustande kommt, nehmen wir das nicht als unsexy wahr, weil wir zu erregt sind, um es zu merken.
Aber, ein bekanntes Model von Escort Berlin, hat es be- und sich gemerkt und findet Folgendes nicht gerade lustfördernd:
1. Der Geruch. Ja, genau der Geruch. Sie können es sich vorstellen. Diese Mischung aus dem Geruch von Sperma, weiblichem Sekret und Schweiß. Tja, na ja…
2. Socken ausziehen. Es sieht nicht gerade ästhetisch aus, wenn ein Partner springt auf einem Bein und versucht dabei eine Socke mit einem Dinosaurier-Print auszuziehen. Oder wenn der Partner mit dem Vorspiel weitermacht, während die Dame gerade versucht noch DEN einen Strumpf auszuziehen.
3. Töne, die sich wie Pupsen anhören
4. Pupsen
5. Ein Krampf. Man hat das Gefühl, dass jemand einen Messer in seinen Fuß eingejagt hat und es ist total unklar was man damit machen soll.
6. Wenn Sperma plötzlich in Ihren Augen ist… Oder auf den Haaren… Egal wo, Hauptsache nicht da unten. Wie lange soll man eigentlich warten bevor man ins Bad rennt?
7. Sperma schlucken und sich dabei vorstellen, dass es nach einem Ananas-Milchschake schmeckt… Und nicht wie Rotz aus der Nase.. Ach pardon: ein Nasensekret!
8. Komische Versuche einander mit dem Dirty Talk anzuturnen. Alsoooo, die einen sind eloquenter als die anderen. Und wenn es nicht gerade der Fall ist, was würden Sie denn gerne sagen: „Mmmmh, ich möchte, dass du deine Tulpe in meine Rose reinsteckst?“ Bitte nicht!
9. Schweiß. Wenn Sie schwitzen, klebt plötzlich Ihr hübscher Pony auf der Stirn wie bei einem übergewichtigen Teenager und Ihr Make-up läuft runter, also sieht man schnell wie ein Zombie mit Panda-Augen aus. Nett.

Nachdem man diese Liste gelesen hat, kriegt man den Eindruck, dass Frauen Sex weder mögen noch genießen und das Ganze einfach irgendwie abartig finden. Denn die Liste wurde ja von der Perspektive einer Frau erstellt. Aber lassen wir die Pauschalisierungen beiseite: Vielleicht fand die Dame explizit diesen Sex doof, weil sie beispielsweise nicht erregt, gelangweilt und/oder angespannt war oder ihr Partner keine Ahnung hatte, was er tat, daher hatte sie genug Zeit gehabt, um sich alle Details zu merken und darüber nachzudenken wie unsexy sie sein können. Aber es ist nicht, weil Sex unsexy ist, sondern weil das ein SCHLECHTER Sex war.
„The truth is“, dass wenn Sie gerade in der Laune dafür sind, würden Sie auf dem schmutzigen Klo an der Tankstelle treiben. Wenn Sie erregt sind, würden Sie es sogar draußen um die Ecke treiben. Wenn man an nichts anderes denken kann, würde man sogar auf dem Tisch treiben. Bei McDonald‘s. Während der Arbeitszeiten. Ui, das klingt irgendwie heiß… Aber egal, DAS IST EIN GUTER SEX.

Was passiert mit unserem Körper beim Sex?

Sex ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Aber was ändert sich im Körper eines Menschen während Sex? Warum verlieben sich Frauen und Männer brauchen da schon ein bisschen mehr, um sich zu verlieben? Welchen Nutzen bringt uns der Sex? Die letzten wissenschaftlichen Untersuchungen werfen ein neues Licht auf das Thema und bringen Antworten auf diese und andere Fragen.
unzufrieden
Die Ergebnisse zeigen, dass direkt vor dem Orgasmus im Gehirn von Frauen und Männern wird der Bereich aktiviert, der für das Vergnügen vom Essen verantwortlich ist. Nach der Kulmination wird der Bereich aktiviert, der für Müdigkeit, Hunger und Durst zuständig ist. Wahrscheinlich deswegen neigen viele Männer dazu, gleich nach dem Sex einzuschlafen.
Beim Sex produziert der Körper Oxytocin oder ein „Umarmungshormon“. Dieses Hormon reduziert psychische Anspannung und erhöht das Vertrauen zwischen den Sexualpartnern. Man muss auch dazu sagen, dass der weibliche Körper mehr „Umarmungshormone“ produziert als der von einem Mann. Aus diesem Grund verlieben sich Frauen öfter nach dem Sex.
Oxytocin beeinflusst auch das Männerverhalten sehr und zwar schenkt es einem Mann ein tiefstes Befriedigungsgefühl. Abgesehen davon, wird bei dem männlichen Geschlecht Dopamin ausgeschüttelt – ein Hormon, das für’s Vergnügen zuständig ist. Somit wollen Männer nach dem Sex noch mehr Sex und Frauen verlieben sich. Es hat also nur mit Physis was zu tun, so einfach lässt es sich erklären und hat mit soziokulturellen Unterschieden zwischen Mann und Frau nichts zu tun.
Der Nutzen von Sex von der wissenschaftlichen Perspektive
Sexualtherapeuten behaupten, dass beim Sex alle Schmerzsignale vom Gehirn blockiert oder ausgeblendet werden. Dieser Effekt ist mit der Einnahme von Schmerzmittel zu vergleichen. Ein aktives Sexleben fördert das Wachstum der Gehirnzellen, deren Funktion sorgt für ein gutes Gedächtnis und Lernfähigkeit. Ein intensives Liebesleben sorgt für die Entwicklung positiver Einstellungen, denn dadurch die Ausschüttung von Testosteron stimuliert wird, das für die schnelle Reaktion und Aufmerksamkeit zuständig ist. Das Gehirn wird beim Sex so gut durchblutet, dass seine Aktivität deutlich verbessert wird.
Die Lippen einer Frau sind um einiges empfindlicher als ihre Fingerspitzen, denn im Lippenbereich befinden sich viel mehr Nerven. Insofern kann ein zärtlicher oder leidenschaftlicher Kuss auf die Lippen solche Bereiche in ihrem Gehirn aktivieren, die die Laune deutlich verbessern und die innere Spannung abbauen.
Sexualtherapeuten sind der Meinung, dass der Schlüssel zum weiblichen Orgasmus die totale und kompromisslose Entspannung ist. Nur, wenn der Kopf einer Frau frei von allen belastenden Gedanken ist, kann sie ihren Höhepunkt erreichen. Anders sieht es in der Männerwelt aus: Wichtiger für das stärkere Geschlecht ist die physische Stimulation. Dann steht seinem Orgasmus nichts mehr im Wege.
Also, um es kurz zu fassen: Sex für den Mann ist ein hervorragendes Schlafmittel. Nachdem der ganze Stress des Tages abgebaut wird, geht es gemütlich in die Heia. Für die Frau ist es normal nach dem Sex ein paar Tränen zu vergießen, weil sie von Hormonen überschüttelt ist.
Sex ist ein wichtiger Teil unseres Lebens, egal mit wem man es macht: Geliebte oder eine Dame von Escort Berlin. Wichtig ist zu verstehen, dass wir dadurch nicht nur die physische, sondern auch die psychische Balance erlangen. Insofern wünschen wir Ihnen heiße Nächte!

Escort und Sexfantasien: Ist es möglich?

Man meint, wenn Damen bei einem Escortservice tätig sind und ziemlich oft Sex haben, betrachten sie die schönste Sache der Welt ziemlich pragmatisch und haben keine Sexfantsien. Das wage ich allerdings zu bezweifeln. Denn die Forscher haben festgestellt, dass wir alle ziemlich oft an Sex denken, und das unabhängig von unserem Geschlecht. Männer haben ca. 34 mal am Tag Sexfantasien. Aber auch Frauen sind nicht ganz unschuldige Wesen: ca. 19 mal am Tag denken Frauen an Sex und wünschen sich ein paar scharfe Stündchen.
Sisters Escort-Amelie
Was genau stellen sich die Frauen vor, wenn sie an die schönste Sache der Welt denken? Was für Bilder gehen denen durch den Kopf? Was wünschen Sie sich im Bett oder vielleicht woanders…? Im Büro? Auf dem Küchentisch? Im Fahrstuhl?
Diese und andere Fragen hat sich auch der britische Prof. Brett Kahr gestellt. Um eine Antwort darauf zu finden, hat er fast 20.000 Männer und Frauen befragt und folgende Top 5 Favoriten der Sex-Fantasien von Frauen entdeckt:
1. Spiel mit der Freiheit
Wenn nicht jede, dann bestimmt ein Viertel aller Frauen finden ein Spiel mit der Dominanz extrem spannend und anziehend. Die Forscher haben herausgefunden, dass das eine der häufigsten weiblichen Sexfantasien ist, die vielleicht auch in der Realität willkommen ist. Aber bitte beachten Sie: nicht jeder Traum kann und soll wirklich erlebt werden, meist ist es nur eine Vorstellung, die reizt.
2. Spiel mit der Macht
Nicht nur die Unterwürfigkeit, sondern auch Dominanz gehört zu den Spitzenreitern der Frauenträume. Im Alltag sind die Rollen oft so verteilt, dass ein Mann mehr Kontrolle übernimmt, insofern reizt die Damenwelt die Fantasie, wenn eine Frau einem Mann gegenüber Befehle oder klare Ansagen erteilt, wenn allein sie bestimmt was passiert und was nicht.
3. Spiel mit den zwei… oder drei?
Gruppensex steht bei beiden Geschlechtern auf der Top-Liste der häufigsten Sex Fantasien. Allerdings träumen nur 10% der Frauen und 60% aller Männer von einem flotten Dreier oder Vierer. Das ist auch kein Wunder, denn bei Beteiligung mehreren Menschen an einem Sexspiel hat man eine Möglichkeit gleichzeitiger und intensiverer Stimulation der erogenen Zonen.
4. Voyeurismus
22 % aller Frauen finden es extrem erregend beim Sex erwischt oder gar beobachtet zu werden. Die Damen geben offen zu, dass sie den Traum durchaus auch in der Realität erleben würden.
5. Sex mit einem Fremden
Sex mit einem Fremden gilt als eins der beliebtesten Sex Kopfkinos der Frauen. Die Faszination der Anonymität, des fremden Liebkosens und der möglichen Orgasmen finden die Frauen sehr spannend und aufregend. Diese Sexfantasie wird von den Damen von Escort Berlin mit Sicherheit oft genug ausgelebt 😉
6. Sex auf dem Balkon
Endlich Sommer! Umso länger und heißer die Tage sind, umso mehr freuen wir uns, wenn man den Tag bei einem Glas Wein draußen abklingen lässt und nicht nur… Wenn Sie eine glückliche Besitzerin eines Balkons oder – noch besser – einer Terrasse sind, träumen Sie, wie viele Frauen, davon, es einmal im Freien auszuprobieren. Man könnte gerne den Glas Wein mit Ihrer Flamme genießen. Wenn es dunkel genug ist und die Nachbarn nichts mehr sehen können (nur hören!), verführen Sie ihn. Ach, wie schön und unglaublich erregend ist der Sex an der frischen Luft! Noch nie gemacht? Sofort ausprobieren!

7. Sex auf der Waschmaschine
Na, wieder ein Waschtag? Keine Lust? Schaffen Sie sich Lust darauf, indem Sie es auf der Waschmaschine treiben. Forscher behaupten, dass 10 bis 15% aller Frauen diese Sexfantasie unbedingt wahrwerden lassen möchten. Wenn Sie sich auch zu den „Waschtag-Fans“ zählen und gerne während des Schleudergangs ein scharfes Stündchen verbringen, hoffe ich, dass Ihre Wäsche oft dreckig ist.

Wenn Sie diese und andere Sex Träume den Frauen gerne erfüllen möchten, finden Sie bei Sisters Escort Berlin einige Kandidatinnen, die es sehr gerne mit Ihnen ausprobieren würden.