call +49 171 220 09 33
De En

Warum MÜSSEN Männer öfter Sex haben?

Ein deutscher Wissenschaftler hat am Anfang des 20. Jahrhunderts eine Theorie aufgestellt, dass ein Mann in seinem gesamten Leben 5400 Ejakulationen „zur Verfügung“ hat. Aus diesem Grund hat er der männlichen Welt empfohlen, sich bis zum 25. Lebensjahr zurückzuhalten und ab dem Zeitpunkt das Sexleben Stück für Stück zu intensivieren. Aber die moderne Wissenschaft hat diese Theorie einfach zerschossen, denn ausgerechnet bis zum 25. Lebensjahr gilt das Sexleben eines Menschen am intensivsten. Wenn man aber auf „unseren“ Wissenschaftler hören und sich „schonen“ würde, könnte man mit 80j. zu einem Playboy werden. Es sieht aber so aus, dass egal, wie lange Sie bereits sexuell aktiv sind, ab und zu haben wir alle (aus welchen Gründen auch immer) eine „Durststrecke“. Manchmal dauert’s eine Woche, manchmal Jahre… Schon nach 10 Tagen der Abstinenz beeinflusst es negativ die Geschwindigkeit der Spermien. Das Sperma, das nicht rechtszeitig ejakuliert wurde, fängt an sich aufzulösen. Abstinenz ist vor allem schlecht für Männer mit einer Erkrankung der Prostata. Ärzte behaupten, dass häufige Ejakulationen eine gute Vorsorge gegen Prostata-Erkrankungen sind. Dabei gilt’s: Je potenter ein Mann ist, desto schwerer fällt es ihm diese Abstinenz zu „leben“. Noch komplizierter wird es bei dem sogenannten „Witwer-Syndrom“, also ein älterer Mann wird impotent, weil er auf Sex verzichtet. Die Sache ist die, dass alle Organe Sauerstoff benötigen und vor allem ein funktionierender Penis. In der Regel bekommt ein Penis genug Sauerstoff durch die nächtlichen Erektionen. Mit dem Alter wird der Kreislauf schlechter, denn Arterien werden durch die Cholesterinmenge verstopft. Apropos Kreislauf: Sex ist ein ziemlich intensives Workout und fördert somit einen normalen Kreislauf. Sex ist wahrscheinlich die angenehmste Art, um Ihre Gesundheit zu fördern. Macht Liebe, am besten mit den Escortdamen von Sisters Escort Berlin.